Kommentare 2

Von Tea Parties und Mädchenkram.

22 weeks[22 Wochen]

Ich mach’s mal kurz: Es ist ein Mädchen!!! Woohoo!! Ich wünsche mir (irgendwann mal in meinem Leben) einen Sohn, darum war ich ganz überrascht davon, WIE SEHR ich mich gefreut habe, dass es wieder ein Mädchen ist. Ich bin – so, wie es jedes gute Mädchen an meiner Stelle getan hätte – erstmal in Tränen ausgebrochen. Dann habe ich direkt an ihren Namen gedacht (der *fast* fest steht) und daran, dass ich zwei Schwestern aufwachsen sehen werde. Hach, wie wunderbar.

Wie der weltbeste Dominik mit all dem Mädchenkram zu Hause zurecht kommt, werden wir sehen (er freut sich auch!). Gut, dass wir mit Tea Party-Gelüsten immer zur Lena ausweichen können, dort waren wir auch gestern. Es ist soooo schön bei ihr, oder?!  [Wir waren 4 Mädels und ein Junge – Lenas Innenkind – dem der ganze Mädchenkram zum Glück nichts ausgemacht hat ;)]

Ein Hoch auf die Mädchen, juhu!
Eine dankbare Bini

P.S. Liebe Sandra, wenn du das liest und dir das alles viel zu viel gegender ist – keine Sorge, wir werden unsere Tochter natürlich gut auf ihren zukünftigen Job als Bundeskanzlerin vorbereiten ;) Regelmäßige Tea-Partys eignen sich dazu vorzüglich…

2 Kommentare

  1. Sandra

    Habe diesen Artikel schon vor Ewigkeiten gelesen, es wird Zeit für Antworten!

    …also falls du MICH damit meinst, kannst du eigentlich nicht mich meinen. Ich meine nämlich, deine Kleine soll mal schön machen was sie will. Und dazu gehören gefälligst jede Menge Tea Parties, bis euch der Mädchenkram aus den Ohren raus kommt <3
    Ich wünsche euch von Herzen alles Gute! (Und bin so sehr auf den Namen gespannt…)

  2. Liebe Sandra, natürlich sind wir uns da einig, dass sie alles machen kann, was sie will. Oh ja. Hätte auch nix anderes von dir gedacht.
    Und mit dem Namen – hm, ich fürchte, wir haben die Latte ein wenig hoch gehängt in Sachen Namenswahl… Ups. Naja, selbst Schuld. Wir werden das Kind schon schaukeln (wieauchimmer es dann heißt). Liiiiebe Grüße!!

Schreibe eine Antwort