Kommentare 4

Emotionale Täler und lächelnde Fremde [Bauch*Reportage*25]

Bauch*Reportage*25-2

Hui, die Wochen fliegen im Moment nur so dahin… Trotzdem hab ich mir am Wochenende mal ausführlich Zeit zum Heulen genommen. Gründe gab’s schon, ein wenig über Gebühr war’s trotzdem. Gehört wohl dazu. Aber schön, nicht immer so emotional drauf zu sein…

Bauch*Reportage*25-1

Auch neu diese Woche: zwei Leute haben mir (auf einer Veranstaltung vom heimathafen) auf meinen Bauch gedeutet und gesagt „du bist dann also die Frau vom Dominik?“. Richtig. Frau vom Dominik, wie deutlich an meinem Bauch zu sehen ist :) Hihi… Ich find’s lustig…

Bauch*Reportage*25-3

Und noch ein Grund zur Freude: Schwangerschafts-Diabetes wurde gecheckt, hab ich nicht. Sehr gut. Da hab ich mir gleich mal einen Kaffee mit Haselnusssirup gegönnt. Könnte auch demnächst mal ein Stück Schoko vertragen… Hm :)

Wer hat eigentlich dem Schnee erlaubt zu schneien? Ich mag die Sonne wieder haben…
Immerhin sieht alles hübsch weiß aus ;)

Eine zuckerschleckende Bini

4 Kommentare

  1. Liane

    Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, HEULEREI in der Schwangerschaft…. völlig normal – wie bekloppt!!!!!
    Muss man durch – egal wie stürmisch die Welt da draußen ist!
    Ist dein kleines Mäuschen allerdings erstmal auf der Welt, kann um dir rum die Welt einstrützen – wirst sehn, alles vergessen, wirst meinen – euch kann das alles nixxxxxxx!!!
    Um euch rum eine dicke, süße rosa Wolke nur noch Liebe und Freude!!!!
    Genau das wünsch ich euch…
    und jede Menge Zucker ;o)
    Gruß
    Liane

  2. Oh, Danke liebe Liane!! Schön zu hören, dass man nicht allein im Tal der Tränen ist ;) Is ja auch schon wieder rum, aber -Mann, waren das viele Tränen :) Und: Danke für die Zuckerwünsche!! Hihi…

  3. und auch das ist normal: wenn man nach der geburt (vor allem nach einer schwierigen), nicht gleich hurra schreit!
    liebe kann auch wachsen. jeden tag mehr! oh jaaaa!!!

  4. @Nicola: oh ja, ich glaub es ist echt gut, meinen eigenen zu hohen Erwartungen vor zu beugen… Top-Priorität ist daher: entspannt nehmen was kommt. (mal sehn, wie gut ich das hinkriege…) ;) Liebe Grüße!!

Schreibe eine Antwort